Unsere Zweijährigen

Für die Zeit der Eingewöhnung bleibt die Tür der Nestgruppe (Löwengruppe) für die übrigen Kinder der Kindertagesstätte zunächst geschlossen und auch die Zweijährigen bleiben anfangs nur in ihrem Gruppenraum und im angrenzenden Nebenraum. Sie werden von drei Erzieherinnen, die kontinuierlich in diesem Funktionsraum sind, betreut. Dies ist wichtig, um eine vertrauensvolle Basis zum Kind und zu den Eltern aufbauen zu können und den Kleinen auch räumlich Sicherheit und einen überschaubaren Rahmen zu geben.

Bis zu vier Wochen begleiten die Eltern die Eingewöhnungszeit ihres Kindes.

Die Löwengruppe ist der Funktionsraum „Spielwiese“, dieser kann nach der Eingewöhnungszeit auch von allen anderen Kindern der Kindertagesstätte besucht werden. Neben den freien Spielangeboten in der Spielwiese und im Traumland bieten wir den Kindern um 11.30 Uhr einen „Minnikreis“ mit Liedern, Bewegungsspielen, vorlesen usw. an, den die Bezugserzieherinnen begleiten. Darüber hinaus bieten wir einmal wöchentlich eine angeleitete, dem Bedürfnis und Entwicklungsstand der Kinder angepasste „Bewegungsstunde“ für Zwei- und Dreijährige an.

Im Laufe des Morgens kann im gewohnten Raum gemeinsam gefrühstückt werden.

Um 12.15 Uhr findet hier auch das Mittagessen statt. Gemeinsam essen die Kinder immer mit ihren Bezugserzieherinnen der Löwengruppe.

Wenn die Kinder gefestigt sind, Vertrauen und tragfähige Beziehungen aufgebaut haben, können sie auch die anderen Funktionsräume der Kita besuchen. Die Kinder erfahren so nach und nach alle wichtigen Regeln im Haus, haben Kontakt zu anderen Erzieher/innen und Kindern und können behutsam in das Konzept der „Offenen Arbeit“ hineinwachsen.

kreativ2015_7